Blasorchester Büttelborn geht neue Wege

Förderkreis "Club der 100" soll Vereinsaktivitäten unterstützen
 

„Bei der Finanzierung seiner Vereinsaktivitäten will das Blasorchester Büttelborn zukünftig neue Wege gehen“, so Vereinsvorsitzender Manfred Barthel im Rahmen der letzten Generalversammlung des Orchesters. In Anbetracht der vorliegenden Zahlen aus dem Bericht der Kassenwartin und vor allem auch hinsichtlich der in Frage stehenden Beibehaltung der Unterstützung aus den öffentlichen Haushalten will das Blasorchester Büttelborn nun andere Finanzierungsmöglichkeiten ins Auge fassen.

Dazu soll vor allem ein Förderkreis – der „Club der 100“ – dienen, dessen Mitglieder mit einem kontinuierlichen finanziellen Beitrag dabei helfen sollen, die vielfältigen Aufgaben des Vereins zu unterstützen.

Bereits beim diesjährigen Frühjahrskonzert des Blasorchesters Büttelborn vor wenigen Wochen hatte Manfred Barthel auf die zu fördernden Aktivitäten des Orchesters hingewiesen: „Die Unterhaltung von drei Orchestern mit insgesamt weit über 100 Mitgliedern, die engagierte Jugendarbeit mit rund 90 Kindern und Jugendlichen in musikalischer Ausbildung, die dazugehörende Anschaffung von Instrumenten, Orchesterkleidung und Notenmaterial sowie die Unterhaltung des Vereinsheimes ergeben jährliche Aufwendungen in einer Größenordnung, die nicht alleine durch Auftrittsgagen oder Mitgliedsbeiträge abgedeckt werden können.“

Um dies alles auch in Zukunft gewährleisten zu können, will das Blasorchester Büttelborn deshalb einen Förderkreis – den „Club der 100“ – gründen, der die unterschiedlichen Aufgabenbereiche des Vereins mit einem jährlichen Förderbetrag ab 100,00 Euro wirksam unterstützt.

Zu diesem Zweck hat der Verein eigens einen Arbeitskreis gegründet, dem die Vorstandsmitglieder Klaus Astheimer, Brigitte Barthel, Otto Bender, Hubert Kraus und Patricia Vey angehören. Dabei hoffen die Verantwortlichen auf die Unterstützung aus der Bevölkerung. Einige Interessenten konnten hierfür auch bereits im Rahmen des Frühjahrskonzertes gewonnen werden.

Gewerbetreibende aus Büttelborn und Umgebung, die in den nächsten Tagen einen Brief vom Blasorchester Büttelborn erhalten werden, sind ebenso wie musikbegeisterte Privatpersonen dazu eingeladen, Mitglied in diesem Förderkreis zu werden und damit die Orchesterarbeit wirksam zu unterstützen. Gleichzeitig erhalten die Mitglieder des Förderkreises auch einige exklusive Vorteile wie beispielsweise freien Eintritt bei eigenen Frühjahrskonzerten bis hin zu einer steuerlich absetzbaren Spendenbescheinigung.

Wer also die Vereinsarbeit des Blasorchesters Büttelborn durch eine Mitgliedschaft im „Club der 100“ unterstützen möchte, kann sich mit dem ersten Vorsitzenden Manfred Barthel (Tel. 54698) oder den weiteren Vorstandsmitgliedern Brigitte Barthel (Tel. 53250), Klaus Astheimer (Tel. 54721), Hubert Kraus (Tel. 910934) und Patricia Vey (59227) in Verbindung setzen. Potenzielle Förderkreismitglieder erhalten dort weitere Informationen über die Möglichkeiten zur Mitgliedschaft im „Club der 100“ sowie über die zu erwartenden Vorteile.

Auch auf der Internetseite des Blasorchesters Büttelborn unter www.blasorchester-buettelborn.de können Anmeldungsformulare für eine Mitgliedschaft im Förderkreis abgerufen und ausgefüllt werden. Dort erhalten Interessierte auch weitere Informationen zur Vereinsarbeit und können darüber hinaus auch über die e-mail-Adresse info@blasorchester-buettelborn.de direkten Kontakt zum Verein aufnehmen.