Ohne Team läuft nix - die Vorstands-Crew

Auch die Mannschaft hinter dem jeweiligen Vorsitzenden weist beim Blasorchester Büttelborn – vor allem in herausgehobenen Positionen – eine hohe Kontinuität aus.

So gab es beispielsweise bis heute erst zwei Schriftführer oder erst vier Personen im Amt des Kassenwartes.

Während einige Ämter von Anfang an bestanden, wurden weitere im Laufe der Zeit je nach Bedarf eingerichtet. Die fortwährenden Veränderungen und das Wachstum des Vereins machten dies notwendig. So wurde beispielsweise ein Jugendwart, ein zweiter Notenwart sowie ein Vergnügungsausschuss in den 70er Jahren eingeführt.

1995 machte eine Satzungsänderung die Verteilung der Vorstandsarbeit auf mehr Schultern möglich.

Vor allem aber waren viele der Vorstandsmitglieder bereits in jungen Jahren bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Nicht zuletzt durch die Einführung der Position des Jugendsprechers konnten gerade auch in letzter Zeit wieder vermehrt junge Orchestermitglieder an Vorstandsarbeit herangeführt werden.

Der damalige Landrat Willi Blodt hat beim 25jährigen Jubiläum des Blasorchesters Büttelborn gesagt: „Es spricht für den Jubiläumsverein, dass er es immer verstanden hat, die richtigen Leute in die richtigen Positionen zu wählen.“ Dies hat sich auch in den Folgejahren fortgesetzt.

In den 50 Jahren seines Bestehens haben beim Blasorchester Büttelborn folgende Personen Verantwortung getragen:

1. Stellvertretender Vorsitzender: Heinrich Klinger 1964 - 1967; Wilhelm Schneider 1967 - 1969; Heinrich Klinger 1969 - 1970; Rudi Best 1970 - 1971; Wilhelm Astheimer 1971 - 1976; Rudi Best 1976 - 1982; Manfred Ernst 1982 - 1984; Rudi Best 1984 - 1988; Ulrich Best 1988 - heute

2. Stellvertretender Vorsitzender: Klaus Astheimer 1995 - heute

Kassenwart/-in: Ernst Jurischka 1964 - 1966; Fritz Astheimer 1966 - 1976; Bernd Friedmann 1976 - 2001; Ute Astheimer 2001 - heute

Stellvertretender Kassenwart: Hubert Kraus 1995 - heute

Schriftführer/-in: Karl Jockel 1964 - 1982; Brigitte Barthel 1982 - heute

1. Notenwart: Adolf Albrecht 1966 - 1976; Rudi Best 1976 - 1980; Gunter Heil 1980 - 1983; Rudi Best 1983 - 1988; Karl-Heinz Neumann 1988 - 1990; Regina Grosjean-Thiele 1990 - 1995; Winfried Neudecker 1995 - 2011; Heiko Schneider 2011 - heute

2. Notenwart: Dietmar Schamber 1976 - 1980; Rudi Best 1980 - 1984

Jugendwart/-in: Hans Barthel 1972 - 1976; Dietmar Schamber 1976 - 1978; Brigitte Astheimer 1978 - 1982; Ute Weyer 1990 - 1992; Bettina Kröckel 1992 - 2007; Moritz Kreuzer 2007 - 2011; Viktoria Kleine 2011 - heute

Jugendsprecher/-in: Sebastian Köhler 1995 - 1997; Sandra Senßfelder 1997 - 2003; Marcus Jockel 2003 - 2005; Moritz Kreuzer 2005 - 2007; Lisa Kraus 2007 - 2009; Viktoria Kleine 2009 - 2011; Nicola Herrlich 2011 - 2013; Iklima Gülacan 2013 - heute

Zeugwart: Heinrich Klinger 1966 - 1967; Wolfgang Klinger 1967 - 1968; Wilhelm Schneider 1968 - 1976; Rudi Best 1976 - 1978; Ulrich Best 1978 - 1997; Sebastian Köhler 1997 - heute

Beisitzer/-in: Heinz Weyer 1964 - 1976; Klaus Klink 1967 - 1972; Hans Raiß 1980 - 1982; Fritz Astheimer 1980 - 1992; Philipp Astheimer 1982 - 1997; Dietmar Schamber 1992 - 1997; Otto Bender 1995 - 2013; Horst Jourdan 1997 - 2005; Alexandra Vey-Lanzrath 1997 - 2005; Bernd Friedmann 2001 - 2011; Sandra Senßfelder 2005 - 2011; Lisa Kraus 2009 - heute; Moritz Kreuzer 2011 - heute; Walter Fritsch 2011 - heute

Vergnügungs-Ausschuss-Vorsitzende/-r: Wilhelm Schilling 1974 - 1976; Klaus Klink 1976 - 1982; Fred Kraus 1988 - 2005; Alexandra Vey-Lanzrath 2005 - heute

Der Vorstand im Jahr 2014 (von links): Alexandra Vey-Lanzrath, Sebastian Köhler, Ulrich Best,
Manfred Barthel, Lisa Kraus, Moritz Kreuzer, Ute Astheimer, Hubert Kraus, Brigitte Barthel,
Klaus Astheimer, Viktoria Kleine, Heiko Schneider, Iklima Gülacan. (Foto: Archiv)